20 Millionen für sieben Projekte gegen Wassermangel

Die kanarische Regierung hat 20 Millionen Euro zur Finanzierung von sieben Projekten auf Fuerteventura, Lanzarote, La Palma und Gran Canaria bereitgestellt, die dringend notwendig sind, um die Wasserknappheit zu bekämpfen. Unter anderem geht es um den Umbau der Kläranlage in Yaiza auf Lanzarote und die Finanzierung von Entsalzungs-, Stau-, Verteilungs- und Kläranlagen.
SV-AR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert