Deutschland übernimmt Reisekosten

Die deutsche Regierung hat über die staatliche Versicherung (DRSF) die Übernahme der Reisekosten für die Urlauber garantiert, die zwischen dem 4. und 30. Juni Ferien mit dem insolventen Reiseanbieter FTI auf den Kanarischen Inseln gebucht haben. Die Zahlung erfolgt direkt von der Versicherung an die Dienstleister. Die Größenordnung beläuft sich auf rund 2,4 Millionen Euro. Die Hälfte davon entfällt allein auf Teneriffa.
SV-AR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert