Einbruch nur vorgetäuscht

Die Policía Nacional hat einen 37-jährigen Mann festgenommen, der vorgab, dass in seine Wohnung eingebrochen worden sei. Den Schaden bezifferte er auf 6.000 Euro. Kurioserweise hatte der Mann wenige Monate zuvor einen Überfall am Busbahnhof von Santa Cruz angezeigt, für den er von der Versicherung 900 Euro erhielt. Offenbar wollte er das Spiel wiederholen. Doch jetzt ging es nach hinten los. Die Polizisten bewiesen, dass er den Einbruch nur vorgetäuscht hatte und nahmen den Betrüger fest.
SV-AR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert