FTI streicht alle Flüge bis 5. Juli

Der deutsche Reiseveranstalter FTI hat nach Rücksprache mit dem Insolvenzverwalter Axel Bierbach alle geplanten Flüge bis zum 5. Juli gestrichen. Betroffen sind die Kunden, die über 5vorFlug und die Filiale BigXtra gebucht hatten. Laut Bierbach gäbe es durchaus noch Zukunftschancen, aber die aktuelle Lage sei zu undurchsichtig, um diese Reisen durchführen zu können.
SV-AR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert