Großer Rettungseinsatz am Teresitas-Strand

Kurz vor dem Beginn der Sommersaison im Juni haben Rotes Kreuz, Zivilschutz und Lokalpolizei drei komplexe Ernstfälle geprobt. Sogar Drohnen kamen zum Einsatz. Es handelte sich allerdings nur um Simulationen. In den ersten beiden Fällen geriet je ein Schwimmer vor und hinter dem Wellenbrecher in Seenot und im dritten Fall gerieten vier Wassersportler in Gefahr.
SV-AR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert