Katzen bitte nicht füttern!

In Maspalomas hat die Stadt am Parque Tony Gallardo an den Dünen Hinweistafeln aufgehängt, auf denen Anwohner aufgefordert werden, die dort wild lebenden Katzen nicht zu füttern. Sie werden von freiwilligen Helfern mit Futter und Wasser versorgt. Durch das Überangebot durch Privatpersonen werden Ratten und Igel angezogen, die dann wiederum eine Gefahr für bedrohte Echsen- und Vogelarten sind.
SV-AR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert