Schwimmer an der Playa del Pirata ertrunken

Am Montagmittag wurde dem Notruf an der Playa del Pirata in San Agustín im Süden von Gran Canaria ein junger Schwimmer in Seenot gemeldet. Ein Mitarbeiter des Roten Kreuzes holte den 30-Jährigen mit Hilfe eines Jetskis zurück ans Ufer. Der Mann hatte allerdings bereits einen Herzstillstand erlitten und selbst fortgeschrittene Wiederbelebungstechnik konnte ihn nicht mehr ins Leben zurückholen.
SV-AR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert